Audit Familiengerechte Kommune - Jahresbericht 2015

Betreff
Audit Familiengerechte Kommune - Jahresbericht 2015
Vorlage
104/2015
Art
Sitzungsvorlage

Beschlussvorschlag

 

1.         Der Jahresbericht 2015 zum „Audit Familiengerechte Kommune“ wird positiv zur Kenntnis genommen. Die Umsetzung weiterer Maßnahmen der Zielvereinbarung aus dem Jahr 2013 wird unterstützt.

 

2.         Die Gemeinde Nordkirchen nimmt am Bilanzierungs-Audit ab Sommer 2016 teil.

 

Sachverhalt

 

Zu 1

 

Im Rahmen der Auditierung zur Familiengerechten Kommune ist die Gemeinde Nordkirchen verpflichtet, einen Jahresbericht zur Umsetzung der Zielvereinbarung und den darin enthaltenen Maßnahmen vorzulegen.

 

Zahlreiche Ziele und Maßnahmen aus den sechs Handlungsfeldern wurden bereits umgesetzt bzw. sind begonnen worden. Andere waren für einen späteren Zeitpunkt vorgesehen bzw. konnten aus unterschiedlichen Gründen nicht vollständig realisiert werden.

 

Der formalisierte Jahresbericht wird den Ausschussmitgliedern/Ratsmitgliedern zur Verfügung gestellt. Die wesentlichen Erfolge aber auch die weiteren Aufgaben/Erfordernisse werden dargestellt.

 

 

Zu 2

 

Das Zertifikat „Familiengerechte Kommune Nordkirchen“ ist bis Juni 2016 begrenzt. Der Verein Audit Familiengerechte Kommune bietet ein Aufbau-Zertifikat an.

 

Im Anschluss an die 3-jährige Umsetzungsphase kann in einem zweiten Schritt das Aufbau-Zertifikat (Bilanzierungs-Audit) erworben werden. Für das Aufbau-Zertifikat ist analog zum Grundzertifikat wieder ein einjähriger Auditierungsprozess notwendig.

Ziel des Aufbauzertifikates ist

 

-               die Bilanzierung des Verfahrens und des Erreichten,

-               die Optimierung und Verstetigung der angelegten Strukturen und Bedingungen,

-               die Absicherung bestehender guter Maßnahmen,

-               Erzeugung eines guten Gefühls für Erreichtes und die Notwendigkeit des Weitermachens,

-               Ausbau und Stärkung des Bewusstseins für die Nachhaltigkeit des Gesamtprozesses.

 

Der erneute Auditierungsprozess kann genutzt werden, um vorhandene Schwerpunkte unter einem neuen Fokus zu betrachten. Aber auch neue Schwerpunkte können im Auditierungsprozess verankert werden. Unterstützt und durch den Prozess begleitet wird die Kommune neben dem Verein durch die lizenzierten Auditoren. Nach dem einjährigen Auditierungsprozess folgt erneut eine dreijährige Umsetzungsphase. Daran anschließend, besteht die Möglichkeit das Zertifikat dauerhaft zu erwerben.

 

 

Die Umsetzung der Familiengerechtigkeit in einer Kommune ist ein längerer Prozess und muss als Querschnittsaufgabe verankert werden. Um die bisherigen Erfolge in der Gemeinde Nordkirchen zu verstetigen, noch nicht Erreichtes weiter zu verfolgen und somit die Familiengerechtigkeit nachhaltig zu fördern, ist die Teilnahme am Bilanzierungs-Audit sinnvoll.

 

Der Jahresbericht 2015 zum „Audit Familiengerechte Kommune“ ist im Rats- und im Bürgerinformationssystem auf www.nordkirchen.de als Anlage zu dieser Sitzungsvorlage öffentlich einsehbar.

 

 

Finanzielle Auswirkung:

 

 

 

Keine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ertrag / Einzahlung

 

 

 

 

 

 

 

X

 

Aufwand / Auszahlung

10.400

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfügbare Mittel im Produkt / Budget 06 02 02

 

 

 

 

 

 

Über-/außerplanmäßig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deckung im laufenden Haushaltsjahr durch

 

 

 

 

 

 

 

Anmerkungen: