Einzelhandelskonzept für die Gemeinde Nordkirchen

Betreff
Einzelhandelskonzept für die Gemeinde Nordkirchen
Vorlage
101/2015
Art
Sitzungsvorlage

Beschlussvorschlag

 

Der Ausschuss nimmt den Arbeitsstand des Einzelhandelskonzeptes zur Kenntnis.

Sachverhalt

 

Die Gemeinde Nordkirchen hat das Gutachterbüro Junker und Kruse, Dortmund, mit der Neuaufstellung eines Einzelhandelskonzeptes für Nordkirchen beauftragt. Dieses Instrument ist regionalplanerisch von jeder Kommune gefordert zur Steuerung der Einzelhandelseinrichtungen in die richtigen Bereiche des Ortes.

 

Zunächst ist eine Verkaufsflächenermittlung erfolgt, eine Kundenherkunftsbefragung durchgeführt und dann anhand von Richtzahlen ein Soll-Ist-Vergleich durchgeführt worden in verschiedenen Warensegmenten. Diskutiert wird im Moment die „Nordkirchener Sortimentsliste“ und die Abgrenzung des oder der „Zentralen Versorgungsbereiche“.

 

Es hat bisher 2 Arbeitskreissitzungen unter Beteiligung Nordkirchener Kaufleute, der IHK, der Handwerkskammer und der Bezirksregierung gegeben.

 

In dieser Sitzung wird das Zwischenergebnis anhand einer PowerPoint-Präsentation vorgestellt werden.

 

 

Finanzielle Auswirkung:

 

X

 

Keine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ertrag / Einzahlung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufwand / Auszahlung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfügbare Mittel im Produkt / Budget

 

 

 

 

 

 

Über-/außerplanmäßig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deckung im laufenden Haushaltsjahr durch

 

 

 

 

 

 

 

Anmerkungen: