Neubau eines Sportgebäudes am Sportplatz Nordkirchen

Betreff
Neubau eines Sportgebäudes am Sportplatz Nordkirchen
Vorlage
145/2019
Art
Sitzungsvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Der Ausschuss ist mit der vorgestellten Planung grundsätzlich einverstanden. Im Rahmen der Realisierung des Sportstättenkonzeptes ist diese Maßnahme in den Haushalt 2020 aufzunehmen.

Sachverhalt:

 

Der FC Nordkirchen verzeichnete in den letzten Jahren einen Anstieg des Sportbetriebes auf dem Sportgelände. Neben dem eigentlichen Vereinssport durch die Mannschaften des FC Nordkirchen aus der Fußballabteilung (Herrenmannschaften, Frauenmannschaft, Jugendmannschaften im Rahmen der JSG) und der Leichtathletikabteilung kam noch der Sportbetrieb durch die Hobbymannschaften, die Kinderheilstätte und die Grund- und Gesamtschule hinzu.

 

Zusätzlich ist der Sportplatz Veranstaltungsstätte für die Fußballdorfmeisterschaft und das Bezirks- und Landessportfest.

 

Das bisherige Vereinsheim hält für diese Nutzungen u. a. 2 Umkleidekabinen mit jeweiligen Duschräumen vor. Der Aufenthaltsraum hat eine Größe von etwa 30 m². Der einzig vorhandene Schiedsrichterraum hat eine Größe von 6 m². Die vorhandenen WC-Anlagen im Vereinsheim entsprechen nicht mehr der benötigten Anzahl.

 

Um dem wachsenden Bedarf gerecht zu werden, hat der FC Nordkirchen die Absicht, neben dem vorhandenen Vereinsheim ein weiteres Gebäude mit 2 Umkleidekabinen inklusive Duschräumen, Toilettenräumen, Mehrzweckraum, Schiedsrichterraum und großem Aufenthaltsraum zu errichten. Das Gebäude soll in eingeschossiger Bauweise mit Pultdach errichtet werden.

 

Der bisherige an der Stelle errichtete Pavillon soll vor der Baumaßnahme abgerissen werden. Der Pavillon diente bisher als Räumlichkeit für verschiedenste Nutzungen, z. B. dem Lagern und Abstellen von Sportgeräten, Tischen, Stühlen etc. Eine kleine Umkleidekabine befindet sich ebenfalls in dem Pavillon. Er ist baufällig und nicht zu sanieren.

 

Der Haushalt 2019 der Gemeinde Nordkirchen hat im Rahmen des beschlossenen Sportstättenkonzeptes Mittel i. H. v. 175.000 € für die Baumaßnahme zur Verfügung gestellt. Die Finanzplanung für 2020 stellt weitere 175.000 € bereit. Mehrkosten sind, wie bei der Errichtung des Kunstrasenplatzes in 2013, vom FC Nordkirchen zu übernehmen. Der Verein ist grundsätzlich dazu bereit.

 

Die Verwaltung hält das Raumkonzept des Gebäudes für nachvollziehbar und sinnvoll. Es ist aus Sicht der Verwaltung stimmig, dass weitere Umkleidekabinen und Räumlichkeiten auf dem Gelände entstehen, um dem wachsenden Bedarf auch gerecht zu werden.

 

Der FC Nordkirchen hat in dem beiliegendem Schreiben (1) weitere Informationen aufgelistet. Darüber hinaus liegt eine umfassende Auflistung (2) zu den verschiedenen Nutzungen auf dem Sportgelände vor. Der Sitzungsvorlage liegen ebenfalls der erste Planentwurf (3) und entsprechende Berechnungen (4) bei.

 

 

Finanzielle Auswirkung:

 

 

 

Keine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ertrag / Einzahlung

 

 

 

 

 

 

 

X

 

Aufwand / Auszahlung

350.000,00

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfügbare Mittel im Produkt / Budget

 

 

 

 

 

 

Über-/außerplanmäßig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deckung im laufenden Haushaltsjahr durch

 

 

 

 

 

 

 

Anmerkungen: