Klimaschutzkonzept der Gemeinde Nordkirchen

Betreff
Klimaschutzkonzept der Gemeinde Nordkirchen
Vorstellung der Ergebnisse durch das beauftragte Büro ages, Münster
Vorlage
026/2013
Art
Sitzungsvorlage

Beschlussvorschlag

 

Der Ausschuss nimmt die Erläuterungen zum Klimaschutzkonzept der Gemeinde Nordkirchen zur Kenntnis.

 

Sachverhalt

 

Die Gemeinde Nordkirchen hat in 2011 eine Bundeszuwendung zur Erstellung eines integrierten kommunalen Klimaschutzkonzeptes beantragt und erhalten. Auf dieser Grundlage und bei Ergänzung durch Eigenmittel ist unter Federführung des Büros ages, Münster, Geschäftsführer Herr Carl Zeine, das Klimaschutzkonzept aufgestellt worden.

 

In zwei öffentlichen Veranstaltungen in der Gesamtschule sind jeweils Teilthemen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern erörtert worden, ein Zwischenergebnis wurde auch bereits im Ausschuss für Bauen, Planung und Umwelt vorgestellt.

 

Ziel eines integrierten kommunalen Klimaschutzkonzeptes ist es, die lokal vorhandenen Potentiale zur Senkung der Schadstoffimmissionen innerhalb der eigenen gemeindlichen Liegenschaften sowie im privaten und gewerblichen Bereich in der Gemeinde zu ermitteln und durch geeignete Maßnahmen auszuschöpfen. Neben der klimapolitischen Zielsetzung sollen gleichzeitig auch die finanziellen Einsparmöglichkeiten, die sich durch mehr Energieeffizienz im Bereich Wärmeproduktion und Wärmenutzung, im Elektrizitätsbereich sowie im Mobilitätsbereich erzielen lassen, ermittelt werden.

 

Das Klimaschutzkonzept bildet dabei die Grundlage zur Umsetzung weiterer Klimaschutzaktivitäten, an denen auch bereits gearbeitet wird.

 

Hauptbetrachtungsgebiete in diesem Konzept sind:

 

1.      die Immobilien der Gemeinde Nordkirchen (Energie-Verbräuche, bauliche Zustandsbewertung, Sanierungsvorschläge),

2.      Einsatzmöglichkeiten und Potentiale für die Nutzung von Abfallstoffen und Pflanzen zur Biogasproduktion,

3.      Erschließung der Photovoltaik-Potentiale und das Photovoltaik-Kataster

4.      Möglichkeiten der Wärmeversorgung zentral gelegener Liegenschaften im Ortsteil Nordkirchen durch ein Wärmeverbundsystem,

5.      Effiziente Nutzung elektrischer Energie.

Die Möglichkeiten der Windkraftnutzung werden in diesem Konzept nicht konkreter untersucht, da hier parallel die Überprüfung des Gemeindegebietes auf Windkraftpotentiale hin erfolgt ist.

 

Herr Zeine wird in der Sitzung die Ergebnisse der Untersuchungen vorstellen.