TOP Ö 7: Antrag der CDU-Fraktion
Entwicklung neuer Wohnbauflächen in Capelle und Südkirchen

Herr Geiser erklärt für die CDU, dass die Entwicklung neuer Baugebiete in der Gemeinde Nordkirchen ein wichtiger Bestandteil für den jeweiligen Fortbestand aller drei Ortsteile sei. Der Ortsteil Nordkirchen sei mit den zukünftigen Baugebieten „Rosenstraße-West, 2. Bauabschnitt“ und dem möglichen Baugebiet „Große Feld III“ gut aufgestellt. Dies ist in den Ortsteilen Südkirchen und Capelle anders.

 

Mit dem hier eingereichten Antrag der CDU möchte man die Verwaltung bitten, Wohnbaupotentiale in den Ortsteilen Südkirchen und Capelle zu prüfen und dem Ausschuss anschließend vorzulegen.

 

Herr Bergmann erklärt, dass der Regionalplan der Bezirksregierung Münster für alle Gemeinde und Städte in seinem Regierungsbezirk die wohnbaulichen und gewerblichen Entwicklungspotentiale festlegt und begrenzt.

 

Herr Klaas ergänzt, dass der Regionalplan den Ortsteil Capelle aufgrund seiner Größe nicht berücksichtige und dort neue Baugebiete nur unter schwierigen Umständen und nur für den örtlichen Bedarf zu realisieren seien.

 

Herr Kruse stellt klar, dass die Gemeinde Nordkirchen den Freiflächenverbrauch zu stoppen hat – ganz im Sinne des schonenden Umganges mit der Umwelt.

 

Herr Bergmann erklärt, dass über konkrete Entwicklungspotentiale in den Ortsteilen im nicht öffentlichen Teil dieses Ausschusses gesprochen werden sollte, da es sich hierbei auch um zu schützende personenbezogene Interessen geht.