TOP Ö 6: Planungsangelegenheiten
8. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Nordkirchen im Ortsteil Südkirchen
und
Aufstellung des Bebauungsplanes "Auf dem Hegekamp"

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 14, Nein: 00, Enthaltungen: 00

Beschluss

 

Der Ausschuss beschließt die öffentliche Auslegung der 8. Änderung des Flächennutzungsplanes und des Bebauungsplanentwurfes „Auf dem Hegekamp“ im Ortsteil Südkirchen nach § 3 Abs. 2 des Baugesetzbuches.

 

 


Herr Bergmann informiert die Mitglieder des Ausschusses über den aktuellen Verfahrensstand.

 

Herr Klaas erklärt, dass im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung nur wenige Anfragen gestellt wurden.

 

Herr Bogade äußert seinen Unmut über die verschiedenen Baufelder und ist mit dem Planentwurf in dieser Form nicht einverstanden. Die Baufelder an sich seien nicht einheitlich gestaltet.

 

Herr Klaas entgegnet, dass die uneinheitlichen Baufelder auch gewisse Qualitäten aufweisen, die von Baufeld zu Baufeld unterschiedliche seien.

 

Herr Thomas Quante erklärt für die CDU, dass man mit den im Entwurf dargestellten gelockerten Festsetzungen einverstanden sei. Er fragt weiter nach, wie hoch die Kosten für das Regenrückhaltebecken im Süden seien.

 

Herr Klaas antwortet, dass die Kosten im Moment nur schwer schätzbar seien. Man stelle sich eine Summe zwischen 50.000 € und 70.000 € vor (ohne Grunderwerb).

 

Herr Tegeler für die Gruppe Nordkirchen erläutert, dass der hier vorgebrachte Planentwurf familienfreundliche Aspekte beinhalte. Er halte die Quartiersbildung für gelungen.

 

Herr Heyer fragt nach, ob das bestehende Regenrückhaltebecken am Pumpwerk in Südkirchen für die Entwässerung auch genutzt werden könnte.

 

Das ist nicht möglich, da es sich bei dem vorhandenen Becken um eine Anlage im Mischwassernetz handelt, während für den Hegekamp ein kleines Regenwasserrückhaltebecken benötigt wird.

 

 


Abstimmungsergebnis: 14:00:00 (J:N:E)