Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz - Antrag der Windpark Pferdekämper GmbH & Co. KG auf Genehmigung von zwei Windenergieanlagen in Werne

Betreff
Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz
Antrag der Windpark Pferdekämper GmbH & Co. KG auf Genehmigung von zwei Windenergieanlagen in Werne
Vorlage
081/2019
Art
Sitzungsvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Der Ausschuss nimmt die Anträge auf Errichtung und Betrieb von zwei Windenergieanlagen in der Gemarkung Werne zur Kenntnis.

 

Sachverhalt:

 

Der Kreis Unna hat im Genehmigungsverfahren nach dem Immissionsschutzgesetz die Gemeinde Nordkirchen zur Stellungnahme zur Errichtung von zwei Windenergieanlagen südlich des Gemeindegebietes im Bereich Ehringhausen, Stadt Werne, aufgefordert. Beabsichtigt ist, dort zwei Windenergieanlagen des Herstellers Vesters, V 150, zu errichten mit einer Nennleistung von je 4,2 MW, einer Nabenhöhe von 166 m bzw. 145 m bei einem Rotordurchmesser von je 150 m. Die Inbetriebnahme der Anlagen ist für 2020 vorgesehen.

 

Die Anlagen sollen planungsrechtlich in einem Gebiet stehen, welches die Stadt Werne als Windvorranggebiet im Flächennutzungsplan ausgewiesen hat.

 

Die beiliegenden Übersichtspläne zeigen die Standorte.

 

Die nächstgelegenen Grundstücke im Gemeindegebiet Nordkirchen befinden sich am Funneweg bzw. an der Cappenberger Straße.

 

Nach den den Antragsunterlagen beiliegenden Lärmimmissionsprognosen und dem Schattenwurfgutachten werden an allen bewohnten Grundstücken in Nordkirchen die Immissionsrichtwerte der TA Lärm, tagsüber 60 dBA, nachts 45 dBA, eingehalten.

 

Auch der errechnete Schattenschlag überschreitet nicht die nach den einschlägigen Richtlinien definierten Ausmaße.

 

Die Verwaltung ist der Auffassung, dass aus Sicht der Gemeinde Nordkirchen diesen Anlagen keine Bedenken entgegengehalten werden können.

 

 

 

Finanzielle Auswirkung:

 

X

 

Keine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ertrag / Einzahlung

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufwand / Auszahlung

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfügbare Mittel im Produkt / Budget

 

 

 

 

 

 

Über-/außerplanmäßig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deckung im laufenden Haushaltsjahr durch

 

 

 

 

 

 

 

Anmerkungen: