Planungsangelegenheiten - Aufstellung eines Bebauungsplanes für den Bereich "Rosenstraße-Nord"

Betreff
Planungsangelegenheiten
Aufstellung eines Bebauungsplanes für den Bereich "Rosenstraße-Nord"
Vorlage
023/2019
Art
Sitzungsvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Der Rat der Gemeinde Nordkirchen beschließt die Aufstellung eines qualifizierten Bebauungsplanes für den Bereich „Rosenstraße-Nord“ im Ortsteil Nordkirchen.

 

Der Geltungsbereich ergibt sich aus dem beiliegenden Übersichtsplan.

Sachverhalt:

 

Im Flächennutzungsplan der Gemeinde Nordkirchen ist nördlich der neuen Siedlungsbereiche „Rosenstraße-West“ noch eine Wohnbaufläche zur Größe von etwa 6 Hektar dargestellt. Diese Fläche kann straßenmäßig hauptsächlich von der westlichen Umgehungsstraße – Ferdinand-Kortmann-Straße – erschlossen werden. Untergeordnete Anbindungen sind an die Straßen „Kleimanns Weg“ und „Boländers Wiese“ möglich. Eine fußläufige Anbindung ist auch über den vorhandenen Fußweg zur Fliederstraße/Rosenstraße und „Wiemanns Holt“ möglich.

 

Aufgrund der recht hohen Nachfrage nach Einfamilienhaus- und Mehrfamilienhausgrundstücken hat die Verwaltung seit geraumer Zeit mit dem Grundstückseigentümer dieser Flächen verhandelt und hier eine Einigung erzielt. Eine Vorlage an den Haupt- und Finanzausschuss und den Rat der Gemeinde wird folgen.

 

Die Verwaltung schlägt vor, für diesen gesamten Bereich einschließlich des Grundstückes der Gemeinde Nordkirchen einen Bebauungsplan aufzustellen und danach die Fläche abschnittweise nach den dann erkennbaren Bedarfen zu erschließen. Hierzu ist zunächst der Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan „Rosenstraße-Nord“ zu fassen.

 

 

 

Finanzielle Auswirkung:

 

 

 

Keine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ertrag / Einzahlung

 

 

 

 

 

 

 

X

 

Aufwand / Auszahlung

12.000

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfügbare Mittel im Produkt / Budget

09 01 01

 

 

 

 

 

Über-/außerplanmäßig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deckung im laufenden Haushaltsjahr durch

 

 

 

 

 

 

 

Anmerkungen: