Planungsangelegenheiten

Betreff
Planungsangelegenheiten
1. Änderung des Bebauungsplanes "Rosenstraße-West" im Ortsteil Nordkirchen
Vorlage
119/2013
Art
Sitzungsvorlage

Beschlussvorschlag

 

Der Ausschuss beauftragt die Verwaltung, im Rahmen des Planänderungsverfahrens die vorgezogene Bürger- und Behördenbeteiligung durchzuführen.

 

Sachverhalt

 

Der Rat der Gemeinde hat am 04.07.2013 die Einleitung eines Änderungsverfahrens zum Bebauungsplan „Rosenstraße-West“ beschlossen. Diese 1. Änderung umfasst die bisher nicht erschlossenen Grundstücke in diesem Plangebiet. Im Rahmen dieser Änderung erfolgt eine Anpassung der Planausweisungen an den tatsächlichen Verlauf der westlichen Umgehungsstraße, eine leichte Veränderung des internen Straßennetzes zur Optimierung der Grundstückszuschnitte und eine Lockerung der bisherigen Gestaltungsvorgaben des Bebauungsplanes.

 

Parallel zu diesem Änderungsverfahren wird auch weiterhin das Verfahren einer gesetzlichen Umlegung betrieben, um alle Grundstückseigentümer an der Flächenbereitstellung für die öffentlichen Flächen zu beteiligen und gleichzeitig aufgrund der vielfach durchschnittenen künftigen Baugrundstücke eine Flächenbereinigung und -neuordnung durchzuführen.

 

Eine Zwischeninformation der hauptbetroffenen Grundstückseigentümer sowohl über die Planänderung als auch über das Umlegungsverfahren wurde am 12.12.2013 gegeben.

 

In der Sitzung wird der Änderungsvorschlag zum Bebauungsplan erläutert und es wird über den Stand des Umlegungsverfahrens berichtet.