Vorstellung der Zielvereinbarung zur Rezertifizierung „Familiengerechte Kommune“ Nordkirchen

Betreff
Vorstellung der Zielvereinbarung zur Rezertifizierung „Familiengerechte Kommune“ Nordkirchen
Vorlage
032/2018
Art
Sitzungsvorlage

Beschlussvorschlag:

 

Der Rat erklärt sich mit der Zielvereinbarung zum Bilanzierungsaudit „Familiengerechte Kommune“ einverstanden und unterstützt die Umsetzung der darin enthaltenen Ziele und Maßnahmen.

 

Sachverhalt:

 

Die Gemeinde Nordkirchen wurde im Jahr 2013 als „Familiengerechte Kommune“ ausgezeichnet. Da die Gültigkeit des Zertifikats auf drei Jahre bis Juni 2016 begrenzt war, hat der Rat der Gemeinde am 10.12.2015 die Teilnahme am sogen. Bilanzierungsaudit beschlossen. Die Familiengerechtigkeit soll dadurch nachhaltig gefördert und fest verankert werden. Darüber hinaus wurde beschlossen, in Anlehnung an das Regionale-Projekt „Nordkirchen auf dem Weg zur inklusiven Gemeinde“, das angebotene Modul „Inklusion“ zusätzlich als Querschnittsthema zu bearbeiten.

 

Nach einer Bestandsaufnahme mit umfangreicher Datenerfassung fanden im Jahr 2017 zwei Workshops mit Politik, Verwaltung, MiNo und einigen externen Akteuren statt. In den Workshops wurden die Ergebnisse und Erfolge der ersten Zielvereinbarung reflektiert und neue Schwerpunkte entwickelt.

 

So wurde im Zielvereinbarungsworkshop am 16. Oktober 2017 ein umfassender Zielkatalog mit 18 Zielen und 43 Maßnahmen in den sechs Handlungsfeldern erarbeitet.

 

Die Zielvereinbarung wird dem Ausschuss vorgestellt und nach Verabschiedung durch den Rat zur Begutachtung an den Verein „Familiengerechte Kommune“ übersandt. Die Verleihung der Zertifikate wird im Laufe des Jahres stattfinden.

 

Eine dreijährige Umsetzungsphase mit jährlicher Berichterstattung wird sich anschließen. Danach kann das Zertifikat durch Beitritt zum Verein „Familiengerechte Kommune“ und die selbstständige Erarbeitung von Zielpapieren durch die Gemeinde Nordkirchen dauerhaft erworben werden.

 

 

 

Finanzielle Auswirkung:

 

 

 

Keine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ertrag / Einzahlung

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufwand / Auszahlung

 

 

 

 

 

 

 

 

Verfügbare Mittel im Produkt / Budget

 

 

 

 

 

 

Über-/außerplanmäßig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deckung im laufenden Haushaltsjahr durch

 

 

 

 

 

 

 

Anmerkungen: