TOP Ö 7: Anfragen der Ausschussmitglieder

7.1.     Skulptur am Kreisverkehr Lüdinghauser Straße

 

Auf die Nachfrage von Herrn Tepper, ob die Summe für die geplante Skulptur an der Lüdinghauser Straße zusammen gekommen sei, berichtet Herr Klaas, dass dies knapp gelungen sei und die Skulptur aktuell in Dortmund in Zusammenarbeit mit einem örtlichen Schlosser realisiert würde.

 

 

7.2.     Betreuungsstunden im Kindergarten

 

Herr Lunemann möchte wissen, wie viele Eltern nicht die gewünschte Stundenzahl im Kindergarten bekommen hätten. Herr Bergmann erklärt dazu, dass die Verwaltung dazu keine Angaben machen könne. Die Verantwortung für die Kindergartenbedarfsplanung liege beim Jugendamt des Kreises Coesfeld, der die Bedarfe mit den Trägern und Einrichtungen kläre und entsprechende Kontingente für die unterschiedlichen Stundenbuchungen verteile. Die Gemeinde Nordkirchen unterstütze und koordiniere zwar das Anmeldeverfahren, wie z.B. mit dem Versand der Anmeldekarten, habe aber auf die endgültige Platzvergabe keinen Einfluss und könne dementsprechend keine Angaben dazu machen, welche Wünsche möglicherweise nicht erfüllt wurden.

 

 

7.3.     Oberstufe der Gesamtschule

 

Herr Lunemann fragt an, ob Schüler*innen für die Oberstufe der Gesamtschule abgelehnt wurden und nach welchen Kriterien Schüler*innen dort einen Platz bekämen.

 

Herr Bergmann erklärt, dass zunächst alle „eigenen“ Schüler*innen, dann laut Kooperationsvertrag Schüler*innen der Profilschule Ascheberg und als letztes Schüler*innen anderer Schulen aufgenommen würden. Die Anmeldezahlen werden zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt, da sich bis zu den Sommerferien noch Änderungen ergeben können.

 

7.4.     Anmeldesituation Grundschulverbund im Ortsteil Südkirchen

 

Die Anfrage von Herrn Plenge wird im nicht-öffentlichen Teil beantwortet.