TOP Ö 8: Anfragen der Ratsmitglieder

8.1.    Sturmfolgen

Herr Lunemann bedankt sich bei der Verwaltung und bei der Feuerwehr für den guten Einsatz beim Sturm. Weiter möchte er wissen, ob es Gespräche zwischen der Schulleitung und dem Schulträger bezüglich einer Schulschließung an dem Tage gegeben habe.

Frau Kammert erklärt, dass die Entscheidung, ob schulfrei gegeben wird, allein Entscheidung des Schulleiters sei und nicht Aufgabe des Schulträgers. Es gab Gespräche zwischen dem Schulleiter und Schulträger über die Organisation der Busse an diesem Tag.

Herr Bergmann ergänzt, dass eine frühzeitige Entscheidung des Schulministeriums wünschenswert gewesen wäre. Von Seiten der Gemeinde wurden die Forderungen der Schule, also der frühere Busverkehr, erfüllt.

Herr Tepper möchte wissen, ob Kosten auf die Gemeinde zukommen aufgrund des kaputten Hallenbaddaches.

Herr Klaas erklärt, dass vermutlich Kosten auf die Gemeinde zukommen werden, da die Versicherung nicht vollständig alle Schäden abdeckt. Ein Gutachten werde erstellt.


8.2.    Vertragsangelegenheiten Eurobahn

Herr Lunemann erkundigt sich, ob der Gemeinde bekannt sei, dass der Eurobahn der Vertrag gekündigt werden soll.

Herr Bergmann antwortet, dass dazu keine Informationen bei der Gemeinde vorliegen und die Vertragsangelegenheiten mit der Eurobahn auch Sache des Zweckverbandes seien.

Herr Seidel ergänzt, dass es Gespräche zwischen der Eurobahn und dem Zweckverband bezüglich der Vertragsweiterführung gebe, Ergebnisse aber nicht bekannt seien.