TOP Ö 9: Mitteilungen der Verwaltung

9.1.     Breitbandausschreibung für Südkirchen

Die nach den Förderrichtlinien notwendige Ausschreibung für eine verbesserte DSL-Versorgung in Südkirchen ist auf den Internetseiten der mediaNRW/IKT.NRW veröffentlicht worden. Interessierte Unternehmen haben jetzt bis zum 18. Mai Zeit, ein Angebot vorzulegen.

Danach kann erst der Zuschussantrag beim RP gestellt werden.


9.2.     Toilette an der Trauerhalle Capelle

Die Außentoilette an der Trauerhalle Capelle ist wie die Türen in Südkirchen und Nordkirchen mit einer elektrischen Öffnung versehen worden und steht täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr zur Verfügung.


9.3.     Liquidation der Gründungsforum Stadt Lüdinghausen/Kreis Coesfeld GmbH

In der Sitzung des Rates am 17.02.2011 wurde über die Hintergründe der Liquidation der Gründungsforum Stadt und Kreis Coesfeld GmbH informiert. Anlass war eine Verfügung der Bezirksregierung Münster, mit der die Verwaltung aufgefordert wurde, den Rat über die Liquidation dieser Gesellschaft in Kenntnis zu setzen.

In Lüdinghausen wurde im Jahr 2000 eine vergleichbare Gesellschaft unter der Firma „Gründungsforum Stadt Lüdinghausen/Kreis Coesfeld GmbH“ gegründet. Gegenstand des Unternehmens war die Förderung von Existenzgründungen und die Begleitung junger Unternehmen in Lüdinghausen durch Gründungsberatung und Vermittlung von Dienstleistungen und Informationen im Zusammenhang mit Existenzgründung. Dieser Geschäftszweck ist mittlerweile entfallen. Daher hat die Gesellschafterversammlung im Dezember 2010 die Liquidation der Gesellschaft beschlossen.

Die WFC ist an der Gesellschaft mit einem Geschäftsanteil von 30 % beteiligt. Damit ist auch die Gemeinde Nordkirchen mittelbar über die WFC an der Gesellschaft beteiligt.

Der Geschäftsführer der WFC hat sich in der Gesellschafterversammlung der Gründungsforum Stadt Lüdinghausen/Kreis Coesfeld GmbH bei der Abstimmung über die Liquidation der Stimme enthalten, da er mangels Beschluss seiner Gesellschaft nicht legitimiert war. Trotzdem ist der Liquidationsbeschluss mit der erforderlichen qualifizierten Mehrheit gefasst worden.

Die Bezirksregierung ist damit einverstanden, dass analog dem Verfahren der Stadt Coesfeld auch in diesem Fall auf das nach der Gemeindeordnung vorgeschriebene Anzeigeverfahren verzichtet wird. Es wird jedoch die Unterrichtung des Rates und als Nachweis ein Auszug aus dem Protokoll der Ratssitzung erwartet.

Finanzielle Auswirkungen für die Gemeinde Nordkirchen sind mit der Liquidation nicht verbunden.


9.4.     Ferienbetreuung Sommer 2011

Bereits in der Sitzung des Ausschusses für Familie, Schule und Sport  am 31.03.2011 wurde berichtet, dass die Verwaltung unter der Regie des JuNo in den Sommerferien 2011 eine Ferienbetreuung für Kinder von ca. 6 bis 12 Jahren verlässlich anbieten möchte.

Hierzu hat am 06.04.2011 ein Infoabend für interessierte Eltern mit äußerst positiver Resonanz und Rückkopplung stattgefunden. An dem Abend haben die Mitarbeiter des JuNos und der Verwaltung das Vorhaben erläutert.

Die über 20 anwesenden Väter und Mütter haben gezeigt, dass ein Bedarf für ein solches Angebot vorhanden ist. Von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde es ausdrücklich begrüßt, dass die Gemeinde Nordkirchen sich auf diesem Gebiet engagieren möchte.

Vom Ablauf her ist vorgesehen, dass die Anmeldeunterlagen für die Ferienbetreuung bis Ende April erstellt und an die Eltern weitergeleitet werden. Für die organisatorische Planung ist es dann nötig, dass diese Anmeldung bis zum 03.06.2011 zurückgegeben wird. Die Anmeldung der Kinder ist tageweise möglich. Für die Teilnahme ist ein Kostenbeitrag von 3,00 € je Tag und Kind zuzüglich 2,50 € für ein warmes Mittagessen zu entrichten.

Ehrenamtliche Helfer oder Vereine und Verbände, die sich an der Ferienbetreuung beteiligen möchten, können sich gerne mit den Mitarbeitern des Jugendzentrums JuNo in Verbindung setzen.


9.5.     Gemeinschaftliches Wohnen im Ortsteil Südkirchen
Infoveranstaltung am 14. April im Pfarrheim Südkirchen


Weit vorangeschritten sind mittlerweile die Planungen für gemeinschaftliches Wohnen am Kirchplatz in Südkirchen. Nach der positiven Resonanz bei der letzten Infoveranstaltung haben die Kirchengemeinde St. Pankratius Südkirchen, das Architektenbüro Steinhoff und Jardin und die Gemeinde Nordkirchen die Planungen weiter konkretisiert und mit der Firma Blomenkemper-Bau eine Bauunternehmung gefunden, die die Immobilie errichten und die Wohnungen vermarkten möchte.

Die Planungen sehen vor, dass in Südkirchen an der Kirche unmittelbar an der Oberstraße unter Nutzung des jetzigen Gartens und der Fläche, die nach Abbruch des nicht mehr benötigten Pfarrhauses frei wird, ein Gebäude mit zwölf Wohneinheiten entstehen soll. Das dreigeschossige Gebäude fügt sich in seiner Höhe und seiner Gliederung in die vorhandene Bebauung ein. Die Wohnungen haben eine Größe von je 65 bis 85 qm in barrierefreiem Standard, im Haus ist ein Aufzug.

Auch soll ein Gemeinschaftsraum entstehen, in dem gemeinsame Aktivitäten stattfinden können. Gleichzeitig besteht aber auch die Möglichkeit, an den Angeboten der Kirchengemeinde St. Pankratius im Pfarrheim teilzunehmen.

Selbstverständlich können auch jüngere Menschen eine Wohnung mieten oder kaufen.

Das Konzept sieht vor, dass die Pflege des Gebäudes und der Außenanlagen durch einen Hausmeisterdienst erfolgen sollen. Weitere Dienstleistungen wie Pflege oder Unterstützung im Haushalt können organisiert und entsprechend zusätzlich beauftragt werden. An dem Abend wird auch Herr Peter Kosok vom Pflegebüro Kosok für Fragen rund um haushaltsnahe Dienstleistungen und Pflege zur Verfügung stehen.

Das Projekt und die konkreten Vermarktungs- und Mietmodalitäten werden von der Katholischen Kirchengemeinde St. Pankratius Südkirchen, der Gemeinde Nordkirchen, der Firma Blomenkemper-Bau und dem Architekturbüro Steinhoff & Jardin in einer öffentlichen Informationsveranstaltung vorgestellt. Diese findet statt am
Donnerstag, 14. April 2011, um 19:30 Uhr
im Pfarrheim Südkirchen.