TOP Ö 3: Planungsangelegenheiten 14. Änderung des Flächennutzungsplanes im Ortsteil Capelle und Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Erweiterung Stahlbaubetrieb Wierling"

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 14, Nein: 00, Enthaltungen: 00

Beschlussvorschlag:

 

Der Ausschuss beauftragt den Bürgermeister, im Rahmen der 14. Änderung des Flächennutzungsplanes und der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Erweiterung Stahlbaubetrieb Wierling“ die öffentliche Auslegung der Planunterlagen nach § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

 


Herr Klaas erläutert den Sachverhalt. Er erklärt den anwesenden Mitgliedern des Ausschusses, dass bei der Informationsveranstaltung am 28.02.2011 Bedenken hinsichtlich der Vereinbarkeit zwischen der Realisierung der naturtouristischen Maßnahme „Schlösserachse Nordkirchen-Westerwinkel“ und der Erweiterung des Gewerbebetriebes geäußert worden seien. Aus Sicht der Gemeinde sei zu befürchten, dass bei der Versagung der Gewerbeerweiterung die Verlagerung des Betriebes aus der Gemeinde heraus möglich werde. Daher sollte in diesem Fall der Betriebserweiterung in der Abwägung der Vorrang gegeben werden.

 

Die Abteilung „Kreisentwicklung“ und die Brandschutzdienststelle des Kreises Coesfeld hätten in den Schreiben vom 24.03.2011 im Rahmen der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange Stellungnahmen abgegeben.

 

Die Untere Landschaftsbehörde des Kreises Coesfeld fordere eine konkretere Nachbilanzierung für das Regenrückhaltebecken ein. So sei das Regenrückhaltebecken mit einer Biotopwerteinstufung von 5 Punkten je qm zu hoch veranschlagt worden. Die Abstimmung hierzu werde erfolgen.

 

Die Brandschutzdienststelle des Kreises Coesfeld weise auf die bereitzustellenden Löschwassermengen im Falle eines Brandes im Betrieb und auf die ausreichend befestigten und tragfähigen Feuerwehrzufahrten hin.

 

Diese Belange würden bei der konkreten Gebäude- und Freiflächenplanung berücksichtigt.

 

Herr Tegeler stellt fest, dass mit der nun zu erwartenden Erweiterung des Stahlbaubetriebes Wierling auch die Wünsche und Anregungen der Gruppe Nordkirchen berücksichtigt würden.

 

Herr Geiser erklärt im Namen der CDU, dass man froh über die Erweiterung des Gewerbebetriebes Wierling sei. Man unterstütze das Vorhaben in vollem Umfang.

 


Abstimmungsergebnis: 14:00:00 (J:N:E)