TOP Ö 3: KlimaPakt Kreis Coesfeld

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 15, Nein: 00, Enthaltungen: 00

Beschlussvorschlag

 

Die Erläuterungen zum Inhalt und zur Zielrichtung des KlimaPaktes Kreis Coesfeld werden zur Kenntnis genommen.

 

 


Die Klimaschutzmanagerin Sarah Rensner erläutert anhand einer Präsentation den KlimaPakt des Kreises Coesfeld. Die Präsentation ist als Anlage der Niederschrift beigefügt.

 

Herr Tepper fragt, ob es eine Vernetzung mit den Caritas-Werkstätten gebe.

 

Frau Rensner antwortet, ja die gibt es mit Herrn Kuntz. Eine Vernetzung zum Thema sei auch den Caritas-Werkstätten wichtig.

 

Herr Schauer fragt, in welcher Gesellschaftsform der KlimaPakt geführt werde.

 

Frau Rensner erläutert, dass es sich um ein offenes Netzwerk handelt, um keinen Zwang auf die Mitglieder auszuüben. Daraus folge leider, dass das Netzwerk keinen Zugriff auf Fördermittel hat. Es könne nach der Anlaufphase ein Verein gegründet werden.

 

Herr Klaas erläutert, dass bisher das Thema nicht an allerhöchster Stelle in der Verwaltung behandelt wurde, da die Kapazitäten fehlen. Herr Bergmann fügt hinzu, dass die personellen Kapazitäten zuletzt für die Regionale 2016 eingesetzt wurden.

 

Frau Spräner fragt, ob es einen E-Mailverteiler gebe, in den auch die Fraktionen aufgenommen werden können.

 

Frau Rensner gibt bekannt, dass es eine Homepage gibt, auf der die aktuellen Meldungen bekanntgegeben werden.

 


Abstimmungsergebnis: 15:00:00 (J:N:E)