TOP Ö 3: Konzept zur Dorfinnenentwicklung des Ortsteiles Capelle (DIEK)

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 16, Nein: 00, Enthaltungen: 00

Beschlussvorschlag

 

1.         Der Rat der Gemeinde Nordkirchen bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern und den sonstigen Akteuren, die sich aktiv in die Erarbeitung des Dorfinnenentwicklungskonzeptes für Capelle eingebracht haben. Er ermuntert sie, ihre Ideen auch künftig weiter zu verfolgen.

2.         Der Rat der Gemeinde Nordkirchen beschließt das Dorfinnenentwicklungskonzept für Capelle als Grundlage für weitere Maßnahmen, die von der Gemeinde Nordkirchen durchgeführt werden sollen. Er beauftragt die Verwaltung, mögliche Zuschüsse für Maßnahmen aus dem DIEK zu beantragen.‘

 

 


Herr Bergmann erläutert  den Planungsprozess zum Dorfinnenentwicklungskonzeptes (kurz: DIEK) in Capelle. In den vergangenen Monaten hätten sich sehr viele Bürgerinnen und Bürger mit interessanten Vorschlägen beim Projekt eingebracht und hätten zum Teil auch Patenschaften hierüber übernommen.

 

Das Projekt stehe neben anderen Wohnprojekten, wie die „WohnZukunft Südkirchen“ und das „Miteinander in Nordkirchen“ (kurz: MiNo), für eine nachhaltige, vor allem städtebauliche, aber auch soziale Entwicklung in Capelle.

 

Im Rahmen des Planungsprozesses zum DIEK haben einige Veranstaltungen stattgefunden, die verschiedene Schwerpunkte beinhaltet haben, wie z.B. der Dorfpark Capelle. In diesem Zusammenhang hierzu sei der Dorfpark in Zusammenarbeit mit Bürgerinnen und Bürgern aus Capelle, Ehrenamtlichen und Verwaltungsmitarbeitern aufgebessert und verschönert worden.

 

Herr Bergmann bedankt sich bei Herrn Dr. Frank Bröckling vom Büro planinvent aus Münster für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Er wünscht sich, dass viele angestoßene Projekte in Capelle realisiert werden.

 

Herr Dr. Frank Bröckling stellt anhand einer Präsentation das DIEK vor.

 

Herr Schauer bedankt sich bei Herrn Dr. Bröckling für die vor allem zügige Bearbeitung dieses Konzeptes und freut sich, dass sich so viele Bürgerinnen und Bürger in Capelle eingebracht haben. Das sei nicht selbstverständlich.

 

Fr. Spräner teilt diesen Eindruck. Das geschriebene Konzept werde hier mit Inhalt seitens der Bürgerschaft gefüllt.

 

Herr T. Quante bedankt sich bei Herrn Dr. Bröckling für das DIEK. Er hält es für notwendig, dass einzelne Projekte aus dem DIEK von dem Ausschuss separat beschlossen werden.

 

Auf die Frage von Herrn Janke, welche Personen bzw. welches Gremium die Prioritäten aus dem DIEK festlegt, erklärt Herr Dr. Bröckling, dass es keine Reihenfolge gebe. Man müsse aber beachten, dass zur Realisierung einzelner Projekte die Finanzierung sicher sein müsse.

 


Abstimmungsergebnis: 16:00:00 (J:N:E)