TOP Ö 7: Anfragen der Ausschussmitglieder

Flüchtlinge

 

Frau Volmer knüpft an die Mitteilung an und erfragt die Zahl der weggezogenen Asylbewerber. Dazu kann keine Angabe gemacht werden. Es dürften jedoch relativ wenige sein, da die anerkannten Personen zunächst eine dreijährige Wohnsitzauflage haben.

 

Frau Spräner erkundigt sich danach aus welchen Ländern die neuen Flüchtlinge kämen. Frau Kammert, erklärt, dass auch die Verwaltung das erst kurz vorher erfahre. Man könne davon ausgehen, dass es sich um Menschen aus den „nicht-sicheren“ Herkunftsländern handle.

 

Außerdem dürfe man Wünsche äußern, ob man eher Familien oder
Einzelpersonen aufnehmen möchte. Diese Wünsche wären aber bei der Zuweisung nicht bindend.