TOP Ö 2: Familienfreundlichkeit in der Gemeinde Nordkirchen

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 18, Nein: 00, Enthaltungen: 00

Beschlussvorschlag

 

Der Bericht der Verwaltung wird zur Kenntnis genommen.

 

Der Ausschuss benennt folgende Mitglieder zur Teilnahme an dem Expertengespräch mit der Faktor Familien GmbH:

1. Von der CDU-Fraktion

Anne Falke

2. Von der CDU-Fraktion

Heinz Ernst

3. Von der Gruppe

Uta Spräner

4. Von der Gruppe

Petra Schröer

 

Vertreter können kurzfristig individuell benannt werden.


Herr Bergmann trägt vor, dass ein Familienkonzept in Bearbeitung sei.

 

Darüber hinaus solle jetzt konkret eine zentrale Anlaufstelle rund um die Familie im Rathaus eingerichtet werden. Hintergrund sei, dass Kinder, Eltern und Senioren keine Berührungsängste im Rathaus haben sollten. Herr Bergmann berichtet beispielsweise von dem Besuch der Grundschulkinder aus Nordkirchen, welche kürzlich freitagvormittags das Rathaus besuchten und die verschiedenen Ämter kennen gelernt hätten.

 

Zentrale Anlaufstelle im Rathaus solle das Familienbüro mit Frau Gabriele Wenge und Herrn Bernd Tönning sein. Aufgabe von Frau Wenge werde es sein, neugeborene Kinder zu besuchen. Hier solle ein Elternbegleitbuch des Kreises Coesfeld überreicht werden, in dem neben wichtigen Informationen rund um das erste Lebensjahr unter anderem die Giftzentralen, Kinderärzte etc. enthalten seien. Verschiedene Gewerbebetreibende hätten kleine Geschenke zugesagt. Die Sparkasse Westmünsterland möchte einen Geldgutschein vergeben, die Volksbank eine Socke mit einem Gutschein, Drogerie Worms einen Kinderbildrahmen, Friseure bieten Gutscheine für Kleinkinderhaarschnitte etc. an. Dies solle für junge Eltern als Signal gelten, sich in Nordkirchen wohl zu fühlen.

 

Herr Tönning teilt mit, wer Geschenke anbieten möchte, solle sich bei ihm melden.

 

Gegebenenfalls solle die Kinderspielecke im Rathaus aufgewertet werden. Hier liefen ebenfalls Gespräche mit Sponsoren.

 

Herr Janke bemerkt, im Rahmen der Familienfreundlichkeit sollten die Interessen der Senioren nicht vernachlässigt werden.

 

Herr Bergmann teilt mit, die Interessen der Senioren würden ebenfalls berücksichtigt.

 

Es sei vorgesehen, eine kleine Expertengruppe, bestehend aus zwei Mitgliedern der CDU-Faktion und zwei Mitgliedern der Gruppe, zu benennen. Mit der Expertengruppe und der Faktor Familie GmbH sollten möglichst kurzfristig Termine stattfinden.

 

Von der CDU stehen zur Wahl:                                   Frau Anne Falke

                                                                                     Herr Heinz Ernst

Für die Gruppe Nordkirchen stehen zur Wahl:            Frau Uta Spräner

                                                                                     Frau Petra Schröer


Abstimmungsergebnis: 18:00:00 (J:N:E)