Gemeinde Nordkirchen

Tagesordnungspunkt

TOP 4: Planungsangelegenheiten
2. Änderung des Bebauungsplanes "Ermener Straße", Ortsteil Nordkirchen

BezeichnungInhalt
Sitzung:29.01.2019   BPA/035/2019 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Ja: 16, Nein: 00, Enthaltungen: 00
Vorlage:  003/2019 

Beschlussvorschlag:

 

Der Rat der Gemeinde Nordkirchen beschließt die Einleitung eines Verfahrens zur 2. Ă„nderung des Bebauungsplanes „Ermener Straße“.

 

 


Herr Bergmann erklĂ€rt, dass es konkrete Absichten gebe, im Gewerbegebiet der LĂŒdinghauser Straße BĂŒrorĂ€ume und GewerbeflĂ€chen zu schaffen, die es Kleinstbetrieben und GrĂŒndern ermöglicht, RĂ€umlichkeiten anmieten zu können und von dort aus ihren individuellen Gewerben nachzugehen.

 

Herr Klaas erklĂ€rt, dass diese GewerbeflĂ€che seit Jahrzehnten FreiflĂ€che ist. Sie diente ursprĂŒnglich einem Autohandel. Um die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Errichtung dieser GebĂ€ude zu schaffen, muss der Bebauungsplan angepasst werden. Die GebĂ€udelĂ€nge soll 55 Meter betragen. Die Verwaltung hĂ€lt diese Planung fĂŒr eine sinnvolle ErgĂ€nzung des Gewerbeangebotes in der Gemeinde.

 

Herr Steinhoff fĂŒr die SPD erklĂ€rt, dass es sich hierbei um eine Bereicherung des gewerblichen Angebotes in der Gemeinde handelt. Die SPD ist klar dafĂŒr, Jungunternehmern und Kleinstbetrieben hier Möglichkeiten zu schaffen, ihr Gewerbe starten zu können.

 

Herr T. Quante fĂŒr die CDU erklĂ€rt, dass es ein guter Ansatz ist, wenn weitere GewerbeflĂ€chen auch im Bestand optimaler ausgenutzt werden.

 

Die CDU halte es aber fĂŒr schwierig, wenn die Baugrenzen auf einer LĂ€nge von 55 Meter, wie von der Verwaltung und vom Investor vorgeschlagen, so nah an der GrundstĂŒcksgrenze Richtung Norden erweitert werden sollen.

 

Des Weiteren war den damaligen Gewerbetreibenden eine Verklinkerung vorgeschrieben. Die hier vorgestellte Planung zeigt „Paneele“.

 

Ein weiterer Punkt sei die Dreigeschossigkeit des BĂŒrokomplexes. Kein BestandsgebĂ€ude in unmittelbarer Umgebung weise eine solche Höhe auf.

 

Daher werde der GebÀudeplanung in dieser Form nicht zugestimmt.

 

Herr Klaas erklĂ€rt, dass der Investor bereit ist, solche GebĂ€ude zu errichten, wenn diese auch wirtschaftlich seien. Der Wunsch des Investors ist eine Dreigeschossigkeit fĂŒr das BĂŒrogebĂ€ude. Die AbstandsflĂ€chen zu anderen GrundstĂŒcken und GebĂ€uden wird im weiteren Planverfahren geprĂŒft.

 

Auf die Frage von Herrn Bogade, ob noch ĂŒber die Platzierung des dreigeschossigen GebĂ€udes gesprochen werden könne, erklĂ€rt Herr Klaas, dass es sich hierbei um das reprĂ€sentative GebĂ€ude der GewerbeflĂ€che handele und bewusst an dieser Stelle geplant wurde.

 

Frau SprĂ€ner fĂŒr BĂŒndnis 90 / Die GrĂŒnen begrĂŒĂŸt die Planungen. Bevor weitere GewerbeflĂ€chen in den Randbereichen ausgewiesen werden, ist es wichtig, GewerbeflĂ€chen im Bestand zu optimieren.

 

Herr Bergmann erklÀrt, dass die hier vorgetragenen Bedenken mit dem Investor besprochen werden. Am Ende des Tages muss die Planung auch wirtschaftlich sein.

 

Herr Stierl sieht hier eine „verkehrte Welt“. Die CDU verhindere, weitere GewerbeflĂ€chen auszuweisen und die GrĂŒnen sind dafĂŒr.

 

Herr T. Quante erklĂ€rt, dass die CDU keinesfalls gegen die Ausweisung weiterer GewerbeflĂ€chen ist, aber inhaltlich Anregungen und Bedenken geĂ€ußert werden. Es handelt es sich um einen 55 Meter langen GebĂ€uderiegel, der sich nicht zwingend in die bestehende Örtlichkeit der Gewerbebetriebe einfĂŒge. Die Anwohner sind dabei auch zu berĂŒcksichtigen.

 

Herr Pieper ergĂ€nzt, dass hier nichts „durchgewunken“ werden soll, sondern mit dem Investor ĂŒber Anpassungen in der GebĂ€udeplanung gesprochen werden soll.

 

Herr Bergmann fasst zusammen, dass es sich hierbei um die Einleitung eines Änderungsverfahrens handele. Inhaltlich werde in den kommenden Sitzungen des Ausschusses ĂŒber die Änderung gesprochen. Sowohl die Fraktionen als die Verwaltung haben in der Diskussion klar signalisiert, dass die Ansiedlung von Gewerbebetrieben fĂŒr die Gemeinde wichtig ist.

 

 


Abstimmungsergebnis: 16:00:00 (J:N:E)