TOP Ö 10: Anfragen der Ratsmitglieder

1.    Digitalisierung der Ratssitzung

 

Herr Haub regt an, die Ratssitzungen in Zukunft zu digitalisieren. Nordkirchen gehe durch die Eröffnung des Digital-Campus einen guten Schritt in Richtung digitale Zukunft und sollte diese Entwicklung auch durch digitale Sitzungsvorlagen weiterführen.

Auf Einwände verschiedener Ratsmitglieder betonen Herr Bergmann und Herr Tönning, dass nur eine einheitliche Lösung in Frage kommt und zunächst fraktionsintern diskutiert werden sollte.

 

2.    Digitalisierung der Schulen

 

Frau Spräner erkundigt sich nach dem Stand der Digitalisierung in den Schulen.

Herr Bergmann erklärt, dass diese laufend weiterentwickelt wird und an der Gesamtschule zurzeit schon alle Klassenräume mit Fernsehgeräten ausgestattet seien, es digitale Stunden- und Vertretungspläne und Pläne für eine Ausstattung mit WLan gebe. Die Grundschulen seien mit Whiteboards ausgestattet. Die Gemeinde Nordkirchen werde entsprechende Förderungsmittel aus Bundesmitteln im Rahmen des Digitalpaketes beantragen und parallel würde ein Medienkonzept im Kreis Coesfeld entwickelt.

Neben dieser materiellen Ausstattung sei aber auch die Schulung der Lehrer durch die Bezirksregierung wichtig, betont Herr Bergmann.

Sobald ein Gesamtkonzept zur Ausweitung der Digitalisierung in Nordkirchen steht, wird im Rat darüber berichtet und ggf. abgestimmt.

 

3.    Glasfaserausbau

 

Herr Lunemann möchte wissen, wie weit der Breitbandausbau vorangeschritten ist und ob Probleme bekannt geworden sind.

 

Laut Unitymedia konnten in der Gemeinde Nordkirchen bisher über 1.300 Kunden gewonnen werden, von denen bereits rund 1.200 die Dienste von Unitymedia aktiv nutzen würden.