TOP Ö 3: Abfallentsorgung in Nordkirchen

 

 


Herr Bergmann erläutert den Sachverhalt und stellt das Angebot der Fa. Remondis zur Erweiterung der Öffnungszeiten des Wertstoffhofes vor. Außerdem informiert er darüber, dass die Verwaltung bereits mit der Fa. Remondis einige Verbesserungsmaßnahmen diskutiert hat. Eine dieser Maßnahme ist die Neuplatzierung der Mulden, wodurch weitere Kapazitäten geschaffen werden konnten.

 

Frau Spräner möchte gerne wissen, wie mit der Fa. Remondis abgerechnet wird, da es vorkomme, dass freitags noch nicht geleerte Container auf dem Wertstoffhof stehen. Außerdem fragt sie nach der Vertragslaufzeit zum Betrieb des Wertstoffhofes.

 

Herr Lachmann erläutert, dass die Fa. Remondis ein Entgelt für die Öffnungszeiten erhält und zusätzlich für die einzelnen Muldentransporte und die Entsorgung vergütet wird. Der Vertrag läuft 10 Jahre und endet im Dezember 2022.

 

Herr Albin ergänzt, dass sich zum Teil lange Schlangen am Wertstoffhof bilden, obwohl dies nicht der Fall sein müsste, denn es sei ausreichend Platz auf dem Wertstoffhoff und es gebe mit der Rampe eine optimale Entladungsmöglichkeit. Dies sei eine Frage der Organisation.

 

Herr Pieper spricht sich für das Vorhaben zur Erweiterung der Öffnungszeiten um einen weiteren Tag aus.

 

Herr Möller erklärt, dass die Erweiterung der Öffnungszeiten zu einer Gebührensteigerung führe und dies in einem vertretbaren Verhältnis stattfinden müsse. Er ist der Meinung, dass zunächst die Auswirkungen der neu platzierten Mulden und die damit verbundene Kapazitätserweiterung beobachtet werden müsse. Er stellt den Antrag, die Erweiterung der Öffnungszeiten zu verschieben.

 

Herr Gornas möchte die Beauftragung nicht verschieben, da die Situation jetzt so sei und nun gelöst werden müsse.

 

Herr Fricke erwähnt, dass es genug Leute gibt, die den Wertstoffhof nicht nutzen, aber auch diese Leute müssen den zusätzlichen Öffnungstag mitbezahlen.

 

Herr Stiens lässt über den Vorschlag der SPD Fraktion abstimmen.

 

Beschlussvorschlag

 

Der Ausschuss verschiebt die Beauftragung der Fa. Remondis zur Erweiterung der Öffnungszeiten des Wertstoffhofes, da zunächst die vereinbarten Maßnahmen zur Kapazitätserweiterung abgewartet und beurteilt werden sollen.

 

Abstimmungsergebnis: 05:11:00 (J:N:E)

 

 

 

Beschlussvorschlag

 

Der Ausschuss beauftragt die Verwaltung das Angebot der Fa. Remondis anzunehmen.

 

Abstimmungsergebnis: 11:05:00 (J:N:E)