TOP Ö 9: Bauanträge und Bauvoranfragen Bauvoranfrage auf Nutzungsänderung eines ehemaligen Autohauses in ein Gebäude mit drei Spielhallen, Lüdinghauser Straße 62, Ortsteil Nordkirchen

Herr Klaas erläutert den Sachverhalt.

 

Herr Bergmann weist darauf hin, dass es in den vergangenen Jahren bereits entsprechende Diskussionen gegeben habe. Nach Auskunft des Kreises Coesfeld und auch nach Einschätzung der Verwaltung sei das Vorhaben in diesem Gewerbegebiet, welches für „nicht störendes Gewerbe“ ausgewiesen sei, zu genehmigen.

 

Im Falle einer entsprechenden Änderung des Bebauungsplanes mit dem Inhalt des Ausschlusses von Spielhallen sei auch eine Positivausweisung von für diesen Zweck geeigneten Grundstücken im Ort erforderlich.

 

Herr Geiser erklärt, dass die CDU die Auffassung des Bürgermeisters teile. Es sei nach Recht zu entscheiden. Innerhalb der CDU gebe es keine einheitliche Meinung zum Vorschlag.

 

Herr Tegeler meint, dass dies ein heikler Punkt sei und noch keine endgültige Meinung bestünde. Man habe sich hier schwer getan aufgrund der Möglichkeiten in der Vergangenheit dieses Grundstück anders zu nutzen. Es bestünde noch Beratungsbedarf. Er stellt den Antrag, den Tagesordnungspunkt zu vertagen.

 

Herr Bergmann teilt mit, dass am gestrigen Tage der Antrag offiziell bei der Gemeinde eingegangen sei. Eine Vertagung sei daher möglich.

 

Herr Geiser erklärt, dass er mit der Vertagung einverstanden sei.

 

Es erfolgt keine weitere Wortmeldung.

 

Der Vorsitzende lässt abstimmen über den gestellten Antrag auf Vertagung.


Abstimmungsergebnis: 11:00:03 (J:N:E)